Hindernisschutzeinrichtungen

Die Hindernisschutzeinrichtungen der AIR-Familie wurden für die Abschirmung einer Gefahrenzone oder eines einzelnen Hindernisses mit begrenzten Abmessungen für vom Kurs abgekommene Kraftfahrzeuge oder an Autobahnausfahrten entwickelt.

Bei einem Zusammenstoß bringt die AIR-Hindernisschutzeinrichtung das Fahrzeug sicher zum Stillstand oder lässt das Fahrzeug die Richtung mit möglichst geringem Schaden kontrolliert ändern. Dabei wird Aufprallenergie durch Spezialprofile kontrolliert absorbiert und abgeleitet. Bei einem Frontalzusammenstoß wird die Konstruktion zusammengeschoben und wird das Fahrzeug innerhalb der verfügbaren Länge zum Stillstand gebracht.

Vom AIR wie auch den RIMOB-Knautschrohr-Hindernisschutzeinrichtungen sind u.a. folgende 4 Typen lieferbar:

Rimob AIR equivalent Opbouw Breedte ter hoogte achterwand Lengte
RIMOB V-270 AIR V2700 V-vorm Ca 2.700mm Ca 6,5m
RIMOB V-185 AIR V1850 V-vorm Ca 1850mm Ca 6,5m
RIMOB P-110-5S AIR P1100 Parallel Ca 1100mm Ca 6,5m
RIMOB P-80 AIR P800 Parallel Ca 800mm Ca 6,5m

Daneben stehen für geringere Geschwindigkeiten kürzere Ausführungen zur Verfügung. Fertigbetonfundamente sind lieferbar. Endstücke und Anschlüsse an NEN 5191-Schutzplanken sind lieferbar.