Laura Metaal Eygelshoven, mehr als 80 Jahre Erfahrung

Laura Metaal Eygelshoven BV, ein Blechbearbeitungsbetrieb, der neben den Hauptbearbeitungsvorgängen Schneiden, Biegen und Schweißen sehr breit aufgestellt ist.

Wir haben im eigenen Haus umfangreiches Know-how über hochfeste Stähle, Engineering und Schweißtechniken für anspruchsvolle Anwendungen. Wir sind bestrebt, Sie vollständig zu entlasten, vom Coil bis zur Komponente in den Dickenabmessungen 3 mm bis 50 mm und bis zu Längen von 14 Metern.

Neben Plasma- und Laserschneiden, schweren und langen Biegearbeiten und dem (robotisierten) Schweißen von großen Abmessungen sind Sie bei uns richtig für:

  • Spanabhebende Bearbeitungen
  • Richten
  • Schneiden
  • Sägen
  • Tiefziehen
  • Lochen
  • Stanzen
  • Walzen
  • Umstempeln

ISO9001:2015

Laura Metaal ist bestrebt, Ihre Wünsche noch zu übertreffen. Dabei stellen wir hohe Anforderungen an die Aktualität ihrer ISO9001:2015. Dazu hat Laura Metaal ihr Handbuch in Übereinstimmung mit der High Level Structure (HLS) aufgebaut, die in Kombination 7 wichtige Managementthemen behandelt und für eine gute Verbindung zwischen der strategischen und der operativen Ebene sorgt. Unabhängig vom Bedarf aus dem Markt sind wir in der Lage, aufgrund unseres 'Plug-in-Model' schnell die Anforderungen zu erfüllen, die sich aus den unterschiedlichsten Bereichen ergeben, wie:

  • Konstruktionsarbeiten
  • Containerbau
  • Schwerfahrzeugindustrie
  • Transportsysteme
  • Kranbau
  • Offshore
  • Spundwände (Geoarbeiten)
  • Verkehrssicherheitssysteme

Laura Metaal bedient sich auf der Dokumentationsebene eines 'interaktiven' Handbuchs, wodurch die Anweisungen in ihrer aktuellsten Form auf allen Ebenen unseres Unternehmens jederzeit herangezogen werden können.


Befugnis zum Umstempeln (Überstempeln)

Laura Metaal wurde für das Umstempeln (auch Überstempeln oder Neukennzeichnen) von Materialien am eigenen Standort für befugt erklärt, wobei die anwendbare Entwurfsnorm oder Kundenspezifikation berücksichtigt wird. Das Umstempeln betrifft Materialien mit einem Attest 2.1, 2.2 und 3.1 (NEN-EN 10204) nach EN 764-5, Abs. 6.2.2. AD2000 HP), Abs. 4. Unser Umstempelungsrecht bietet Kunden den Vorteil erhöhter Material-Ableitbarkeit.


Farb- und/oder Hartstempeln

Laura Metaal kann Ihnen die unterschiedlichsten Umstempelungsverfahren anbieten; so kann das Überstempeln in unseren Produktionslinien mithilfe unverwischbarer Farbstempel automatisch stattfinden (zumeist bei dünnem Blechmaterial zur Vermeidung eines eventuellen Kerbwirkungsrisikos). Wenn gewünscht, können wir Materiallängen für unsere Kunden mit einer Hartstempelung versehen; für beide Optionen natürlich mit dazugehörender Umstempelungserklärung. Daneben stehen auch noch manuelle Optionen zur Verfügung; dabei ist an das manuelle Anbringen mithilfe von Prägebuchstaben und/oder Farbstempeln zu denken.


Positive Material Identification (PMI) / Optische Emissionsspektroskopie (OES)

Mit unseren Partnern geht Laura Metaal sogar noch weiter als ihre Konkurrenten. Wenn Sie Zweifel an der Materialqualität haben, können wir für Sie eine vollständige Positive Materialerkennung (Positive Material Identification - PMI) durchführen, wobei mithilfe einer Optischen Emissionsspektroskopie (OES) eine schnelle, genaue und zuverlässige quantitative Elementanalyse von Metalllegierungen ausgeführt werden kann. Diese OES-Analyse erlaubt es Laura Metaal, auf sehr einfache Weise genaue und stabile Analysen von unterschiedlichsten Legierungen und Elementen ausführen zu können.

Sie sehen also, dass die von Laura Metaal angebotene Sicherheit mehr umfasst als nur die administrative Bereitstellung von dazugehörender Dokumentation und Materialzertifikaten.


In den Niederlanden als Erste nach EN 1090 zertifiziert

Die EN 1090 ist eine Norm, die Laura Metaal in die Lage versetzt, Produkte bearbeiten zu dürfen, die für konstruktive Serienteile und einmalig hergestellte Teile infrage kommen. Laura Metaal wurde nach EN 1090-1 und EN 1090-2 (EXC3), Schweißverfahren 135, Werkstoffgruppen 1.1, 1.2, 2.1 und 3.1 für qualifiziert erklärt.

Die EN 1090 ist für alle diejenigen wichtig, die mit Konstruktionsteilen aus Stahl zu tun haben, wie für Auftraggeber, Lieferanten, Unternehmer, Aufsichtsstellen, Konstrukteure, Designer und Ingenieurbüros. Laura Metaal ist für die Herstellung von Stahlkonstruktionen zertifiziert und verfügt über solides Know-how, um bereits im Vorfeld, gemeinsam mit dem Kunden, Anforderungen hinsichtlich der Konformität von konstruktiven Teilen festlegen zu können.

Da Laura Metaal für Ausführungsklasse 3 (EXC3) zertifiziert ist, bedeutet dies, dass wir Ihr Partner für komplexe konstruktive Teile/Bauwerke sein dürfen.

EN 1090-1

Die EN 1090-1 ist eine Norm, aufgrund deren Bearbeitungen an Produkten ausgeführt werden dürfen, die in Stahlkonstruktionsteilen Anwendung finden. Um die Bedingungen für das Anbringen des CE-Zeichens zu erfüllen (falls dies also gesetzlich verbindlich vorgeschrieben ist), muss Laura Metaal als 'Stahlbauer' alle Bedingungen erfüllen, die in der NEN-EN 1090-1 festgelegt sind (FPC, Schweißzertifikat usw.). Viele dieser Bedingungen werden in der EN 1090-2 detailliert veranschaulicht und vorgeschrieben.

 

EN 1090-2

Die EN 1090-2 kann zwischen dem Auftraggeber und Laura Metaal vereinbart werden. Beim Arbeiten gemäß der Norm EN 1090-2 muss Laura Metaal nachweisen können, dass sie die Qualitätsanforderungen gemäß ISO 3834-2 erfüllt. Dabei ist unsere NEN-EN 1090-2 wichtig, denn diese enthält die technischen Anforderungen, mit denen wir nachweisen müssen, dass wir das erfüllen, worauf die NEN-EN 1090-1 verweist. Die NEN-EN 1090-2 findet heute auf fast alle Verträge Anwendung.

Werkseigene Produktionskontrolle (FPC)

Eine solide und bewährte Methode von intern erstellten FPCs bildet für Laura Metaal die Grundlage ihres werkseigenen Produktionskontrollsystems und enthält eine Beschreibung der für Produktion, Produktionsüberwachung und Messsysteme angewandten Verfahren unter ständiger Berücksichtigung von Prozessverbesserungen, die zu FPC-Änderungen führen. Dieses FPC-System deckt sich mit den Anforderungen unserer ISO 9001.

Laura Metaal betrachtet als charakteristischen Vorteil eines werkseigenen Produktionskontrollsystems Folgendes:

Qualität

  • Reduzierung von 'Verlusten' (Material, Mann-Stunden usw.)
  • Verbesserung der Produktqualität
  • Solide Prozessevaluierung

Kundenzufriedenheit

  • Fokus auf Aspekten, die für den Kunden wichtig sind
  • Kostenreduzierung ohne Qualitätseinbuße

Kommunikation

  • Basisdokument bei der Kommunikation zwischen Abteilungen, mit Kunden und mit Lieferanten

Zertifiziertes werkseigenes Produktionskontrollsystem (FPC)

FPCs werden jährlich durch unseren 'notified body' (benachrichtigte Stelle) zertifiziert. Zweck dieser Aufgabenstellung ist es, zu kontrollieren, ob das FPC-System zur Herstellung von tragenden Stahlteilen die Anforderungen dieser europäischen Norm EN 1090 erfüllen kann. Bei der Zertifizierung der FPC wird darauf geachtet, ob die Qualität unseres Personals, unserer Produktionsmittel und unseres Standorts ausreicht, um das gewünschte Produkt liefern zu können.

CE-Erklärung

Aufgrund dieser EN 1090 wurde Laura Metaal das Recht zuerkannt, unter besonderen Bedingungen eine CE-Erklärung für Stahlkonstruktionen abgeben zu dürfen. Um ein CE-Zeichen anbringen zu dürfen, verfügt Laura Metaal über ein FPC-Zertifikat auf der Grundlage der EN 1090-1. Mit einem solchen Zertifikat kann Laura Metaal nachweisen, dass sie die Anforderungen erfüllt, und darf sie ein sogenanntes CE-Zeichen am Produkt anbringen.


Schweißarbeiten für anspruchsvolle Anwendungen

ISO 3834-2

ISO 3834 nennt umfassende Qualitätsanforderungen für das Schmelzschweißen von Metallen an unserer Arbeitsstätte. Bei Arbeiten nach NEN-EN-ISO 1090 ist Laura Metaal in der Lage, die Qualitätsanforderungen gemäß ISO 3834-2 zu erfüllen; dabei ist an Anforderungen zu denken, die an die technische Beurteilung für die Schweißarbeiten in Bezug auf Schweißverfahrensqualifizierung, Anforderungen an die Schweißer, Prüfungen und zerstörungsfreie Prüfungen gestellt werden. Die Aufmerksamkeit für Fremdvergabe, Inspektions- und Prüfpersonal, Wartung und Inspektion von Schweißmaterial, Nachvollziehbarkeit wird bei Laura Metaal nicht aus den Augen verloren. Für die Schweißarbeiten werden zugleich die Schweißzusatzwerkstoffe, die Lagerung von Materialien, Wärmebehandlung und das Schweißen selbst durch uns beurteilt.

Laura Metaal hat umfangreiche Erfahrung in der Verarbeitung der nachstehenden Werkstoffe:

  • S235, S275, S355, S690QL (NEN-EN 10025)
  • S700MC (NEN-EN 10149)

 

VT-w-2 Prüfungen

Bei der Herstellung von Stahlkonstruktionen werden Anforderungen an die ausgeführten Schweißarbeiten und die dazugehörende Schweißnahtprüfung gestellt. Die konkrete Anforderung gemäß EN 1090-2, Kapitel 12.4 lautet, dass 'alle Schweißnähte über ihre gesamte Länge einer Sichtprüfung unterzogen werden müssen'. Unsere mit den Sichtprüfungen beauftragten Mitarbeiter geben Einblick in sämtliche Aspekte der visuellen Beurteilung von Schweißarbeiten. Für Sie ist wichtig, dass Laura Metaal damit die Qualifizierungsanforderungen für Personal der EN 1090 gemäß Kapitel 4 der Norm EN-ISO 17637 mehr als erfüllt. Laura Metaal hat die Zulassung für die Sichtprüfung von Schweißarbeiten entsprechend NEN-EN ISO 5817. Auf Anfrage können wir für Sie komplette Berichte erstellen. Auch für alle Ihre Zerstörungsfreien Prüfungen (ZFP) können Sie sich an Laura Metaal wenden. Diese Prüfungen werden gemäß ISO 9712 durchgeführt; auch von den betreffenden Prüfungen können auf Anfrage Prüfberichte erstellt werden.