Verzinken

Das Feuerverzinken versieht Ihre Produkte innen und außen mit einer Korrosionsschutz-Zinkschicht. Die zu verzinkenden Produkte werden vollständig in ein Bad mit flüssigem Zink getaucht.

Anders als zum Beispiel beim elektrolytischen Verzinken oder bei der Pulverbeschichtung entsteht durch das Aufbringen der Zinkschicht in einem Metallbad von 450 °C eine Deckschicht, die aus verschiedenen Eisen-Zink-Legierungsschichten unter der Zinkschicht besteht. Diese Legierungsschichten sorgen für die enorme Haftung des Zinks am Eisen; die Legierungsschichten selbst sind sogar härter als der normalerweise verwendete Grundwerkstoff. Feuerverzinkte Produkte stehen häufig jahrelang im Freien, bevor sich Angriffsspuren zeigen.

Die verzinkten Produkte erfüllen standardmäßig die Verzinkungsnorm NEN-EN-ISO 1461:2009. Zur Erzielung eines optimalen Endprodukts raten wir, die "Richtlinien und Empfehlungen für den Korrosionsschutz von Eisen und Stahl in Konstruktionen" (NEN-EN-ISO 14713:2010 Teil 1 und 2) zu beachten. Wenn gewünscht, können auch andere Normen oder Spezifikationen Anwendung finden.